Ihr Merkzettel (0) 0,00 €

Kalte Finger und Zehen - Durchblutungsstörungen

27.04.2010 16:25
Durchblutungsstörungen werden oft durch Ablagerungen in den Gefäßen hervorgerufen, die Organe können durch die abnehmenende Elastizität der Blutgefäße nicht mehr ausreichend mit nährstoffreichem Blut und Sauerstoff versorgt werden. Störungen der Durchblutung äußern sich durch kalte Zehen und kalte Finger äußern - häufig auch bei jungen Frauen. Neben den Extremitäten treten Durchblutungsstörungen insbesondere im Herzen und im Gehirn auf und können dann zum Schlaganfall oder Herzinfarkt führen. Neben Ginkgo-Präparaten haben sich auf dem Markt verschreibungsfreier Medikamente bspw. Präparate mit Knoblauch und Kwailauch etabliert.

Interessante Produkte:

  
PZN: 3437921, Hemopharm GmbH, UVP: 4,34 €
ab 3,47 €*
vergleichen
  
PZN: 4512263, Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, UVP: 30,82 €
ab 21,94 €*
vergleichen
  
PZN: 4997898, Deutsche Chefaro Pharma GmbH, UVP: 18,95 €
ab 14,61 €*
vergleichen
  
PZN: 5973405, MEDA Pharma GmbH & Co. KG, UVP: 7,97 €
ab 5,77 €*
vergleichen
  
PZN: 9091228, UVP: 25,60 €
ab 14,69 €*
vergleichen
  
PZN: 6680898, ratiopharm GmbH, UVP: 25,30 €
ab 15,59 €*
vergleichen
  
PZN: 3268269, Protina Pharmazeutische GmbH, UVP: 10,15 €
ab 8,28 €*
vergleichen
  
ab 34,59 €*
vergleichen
  
PZN: 4877929, Hermes Arzneimittel GmbH, UVP: 9,94 €
ab 6,81 €*
vergleichen
News

Bayer Contour USB Blutzuckermessgeräte

12.04.2010 09:24
Mit der Countour USB-Serie bringt Bayer Leverkusen ein ...

Originalpräparat oder Generika

22.03.2010 12:03
Durch den steigenden Kostendruck im Gesundheitssystem rücken sogenannte ...

Bluthochdruck - Natürlich behandeln ohne Medikamente!

04.03.2010 17:36
Unter Bluthochdruck leiden über 20 Millionen Menschen in ...

Gefälschte Pillen im Internet

02.02.2010 15:13
Laut einer Meldung der Apothekerkammer Niedersachsen nimmt die ...

Dr. Edward Bach: "39" Blütenkonzentrate

13.01.2010 11:46
Dr. Edward Bach wurde 1886 nahe Birmingham geboren, ...
© pharmapreisvergleich24.de | Ihr Apotheken Preisvergleich für rezeptfreie Medikamente und Medizinprodukte