Ihr Merkzettel (0) 0,00 €

Freie Nase in der kalten Jahreszeit

08.11.2012 14:40
Ein Nasenspray ist ein Mittel, welches als Sprühnebel vorkommt und in die Nase appliziert wird, damit es dort seine Wirkung entfalten kann. Dabei unterscheidet man zwischen lokal wirksamen und systemisch wirksamen Nasensprays. Ein lokal wirksames Spray wirkt an dem besprühten Ort, in dem Fall, wirkt es abschwellend an der Nasenscheidewand. Das systemisch wirkende Spray bringt über die Nase die Wirkstoffe in den Organismus. Aufgrund der guten Durchblutung der Nase, erzielen die Wirkstoffe hier schneller eine Wirkung. Wenn man von einem Nasenspray spricht, ist am häufigsten das lokal wirksame Spray gemeint.

Nasensprays kommen bei diversen Erkrankungen zur Anwendung. Meist geht es darum, dass die Nasenschleimhaut angeschwollen ist, was die Atmung im Wesentlichen erschwert sowie das Abfließen von Sekreten aus den Nebenhöhlen verhindert. Das kann zum Beispiel bei einer Erkältung, einer Nasennebenhöhlenentzündung oder Allergie vorkommen. Dann kann ein abschwellendes Nasenspray Linderung verschaffen. Zudem kann ein Nasenspray die Symptome eine Allergie mindern bzw. unterdrücken. Es hat also auch eine beruhigende Wirkung. Außerdem dienen Nasensprays zur Befeuchtung der Nasenschleimhaut.

Man unterscheidet bei den lokal wirksamen Sprays verschiedene Arten. Es gibt neben den Sprays mit chemischen Substanzen beispielsweise natürliche Nasensprays, welche meist nur wenig oder gar keine chemischen Wirkstoffe enthalten, sondern Salzwasser (Meerwasser). Es dient nur zur Befeuchtung der Nasenschleimhaut. Einige Hersteller geben diesen Sprays Zusätze wie Panthenol hinzu, die zudem Verkrustungen lösen können. Nasensprays aus homöopathische Essenzen verfolgen das Ziel, den Organismus wieder ins Gleichgewicht zu rücken. Die Selbstheilungskräfte sollen angeregt werden. Solche Sprays finden ihren Nutzen bei Allergien oder chronischem Schnupfen.

Bei natürlichen Nasensprays haben Sie keinerlei Nebenwirkungen zu erwarten. Auch kann man diese ohne Probleme über einen längeren Zeitraum anwenden. Homöopathische Sprays können zu vermehrtem Speichelfluss führen oder gegebenenfalls allergische Reaktionen hervorrufen. In diesen Fällen sind die Sprays unverzüglich abzusetzen. Ansonsten steht einer Anwendung über einen längeren Zeitraum nichts im Wege. Chemische Nasensprays sollte, ohne ärztliche Anweisung, nicht länger als zehn Tage angewendet werden. Es kann sonst zur dauerhaften Schädigung und Anschwellung der Schleimhaut kommen. Die Abhängigkeit bei solchen Sprays ist außerdem sehr hoch.

Interessante Produkte:

  
PZN: 4952619, ratiopharm GmbH, UVP: 7,49 €
ab 4,79 €*
vergleichen
  
PZN: 3931561, UVP: 6,75 €
ab 4,79 €*
vergleichen
  
PZN: 4095291, MEDA Pharma GmbH & Co. KG, UVP: 11,15 €
ab 8,43 €*
vergleichen
  
PZN: 0753739, Novartis Deutschland GmbH, UVP: 4,28 €
ab 3,19 €*
vergleichen
  
PZN: 0999854, ratiopharm GmbH, UVP: 2,40 €
ab 1,44 €*
vergleichen
  
PZN: 2506258, GlaxoSmithKline Consumer Healthcare, UVP: 5,40 €
ab 4,49 €*
vergleichen
  
PZN: 3867165, Hexal AG, UVP: 6,59 €
ab 5,12 €*
vergleichen
  
PZN: 2218855, MEDA Pharma GmbH & Co. KG, UVP: 8,10 €
ab 6,12 €*
vergleichen
  
PZN: 3187602, Hexal AG, UVP: 11,97 €
ab 4,71 €*
vergleichen
News

Woran Sie eine gute Nachtcreme erkennen.

10.09.2012 08:38
Unsere Haut ist über Nacht am aufnahmefähigsten, daher ...

Sommerzeit, Sonnenzeit, Sonnenbrand

25.06.2012 09:57
Auch wenn der Sommer 2012 in Deutschland noch ...

Was ist ein Placebo und wirkt er tatsächlich?

05.06.2012 15:14
Der Begriff Placebo stammt aus dem Lateinischen und ...

Migräne - mehr als nur Kopfschmerz

09.05.2012 13:50
Als Migräne bezeichnet man anfallartige, oft pulsierende Schmerzen ...

Deutschland Deine Apotheken.

23.04.2012 10:20
Die medizinische Versorgung der Bevölkerung mit Medikamenten ist ...
© pharmapreisvergleich24.de | Ihr Apotheken Preisvergleich für rezeptfreie Medikamente und Medizinprodukte