Ihr Merkzettel (0) 0,00 €

In Deutschland sind die Arzneimittel am teuersten.

12.09.2013 14:47
Die Deutschen zahlen in ganz Europa am meisten für Arzneimittel. Das ergab jetzt eine Studie des Arzneimittelreports ergeben. Und zwar satte 31% mehr bei Medikamenten die durch ein Patent geschützt sind. Bei der Studie wurden die unglaubliche Anzahl von 700.000.000 Medikmente die durch Ärzte verschrieben wurden untersucht und mit dem Preisen anderer europäischer Länder verglichen. Ergebnis: Einsparmöglichkeiten in Milliaren-Bereich. Hätten die deutschen Preise das Niveau der Preise in England – zack – schon haben die Krankenkassen über 4 Milliarden Euro gespart. Was sind die Treiber der hohen Preise in Deutschland? Die Autoren identifizieren hier als erstes sogenannte „Scheininnovationen“. Gemeint ist damit, dass die Pharmaindustrie Medikamente ändert, bzw. „verbessert“ jedoch in der praktischen Anwendung für den Patienten kaum eine Verbesserung im therapeutischen Fortschritt bringt. Das neue Medikament kann jedoch markenrechtlich geschützt werden und neue Patente können angemeldet werden. Für den Endnutzer ist es nicht erkenntlich ob das neue Medikament nun wirklich auch besser ist.

Der Arzneimittelreport führt ebenfalls auch noch Lösungen auf: Die Pharmaindustrie solle darauf verzichten bestehende Medikamente in leicht abgeänderten Formen immer wieder auf den Markt zu bringen. Die Verschreibung von Generika-Medikamenten ist ebenfalls ein positiver Faktor, so seien allein durch die Verschreibung von Generika im letzten Jahr 2 Milliaren Euro eingespart worden.

Aber auch der Verbraucher kann sich ganz aktiv einmischen: Vergleichen Sie die Preise der von Ihnen benötigen Medikamente sehr genau. Oft kann durch ein einfachen Vergleich eine ganze Menge gespart werden. Zum Beispiel bei Mitteln gegen Husten und Schnupfen für die kühleren Tage die der aufziehende Herbst bestimmt mit sich bringt.

Interessante Produkte:

  
PZN: 0571748, Stada Arzneimittel AG, UVP: 11,97 €
ab 5,97 €*
vergleichen
  
PZN: 4548551, Stada Arzneimittel AG, UVP: 8,32 €
ab 6,80 €*
vergleichen
  
PZN: 1041716, Stada Arzneimittel AG, UVP: 6,95 €
ab 5,90 €*
vergleichen
  
ab 5,37 €*
vergleichen
  
ab 6,48 €*
vergleichen
  
ab 10,14 €*
vergleichen
  
ab 15,54 €*
vergleichen
  
ab 15,54 €*
vergleichen
News

Aktionswoche Alkohol : „Alkohol? Weniger ist besser!“

24.04.2013 09:09
Bei pharmapreisvergleich24 bieten wir unseren Nutzern viele Medikamente ...

Was tun bei einer Pilzinfektion?

11.02.2013 11:49
Bei einer Pilzinfektion, auch Mykose genannt, handelt es ...

Bronchitis

20.12.2012 14:49
Viele Menschen leiden in der Winterzeit vermehrt unter ...

Freie Nase in der kalten Jahreszeit

08.11.2012 14:40
Ein Nasenspray ist ein Mittel, welches als Sprühnebel ...

Woran Sie eine gute Nachtcreme erkennen.

10.09.2012 08:38
Unsere Haut ist über Nacht am aufnahmefähigsten, daher ...

Behandlung bei Herzenge - Wie?

14.06.2010 16:31
Diagnose: Verengte Herzadern - Jede Anstrengung führt beim ...
© pharmapreisvergleich24.de | Ihr Apotheken Preisvergleich für rezeptfreie Medikamente und Medizinprodukte